• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Geburtskin nach Mayakalender

kassandra

Seherin mit Durchblick
Mitglied seit
7. Februar 2006
Beiträge
700
Punkte für Reaktionen
5
Ort
Schweiz
Ich denke mal ja. Von dem her ist es sicher "ungenauer" als ein persönliches Horoskop, wo noch Ort und Zeit der Geburt mitberechnet werden. Die Frage wäre nun hier, wieviel Einfluss allein das Geburtsdatum hat.

Eine Arbeitskollegin von mir ist am gleichen Tag geboren wie ich nur zwei Jahre später. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Ansichten wir teilen und was wir alles gemeinsam haben. Ob das jetzt nur an dem liegt wage ich dennoch zu bezweifeln.

Wahrscheinlich ist es so ähnlich wie bei einem 08/15 Tageshoroskop in der Tageszeitung. Man kann da aus ziemlich allem etwas lesen, was auf die aktuelle Situation zutrifft. Die Frage ist: will man es umsetzen und falls ja wie. Als Denkanstoss ist es sicher nützlich.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.464
Punkte für Reaktionen
344
Ort
wien
Da kann man übrigens auch errechnen, welches Kin ....
Wie wurde bei der -kin-Voraussage, eigentlich das Korrelationsproblem gelöst?

Es gibt ja,je nach These einige sogenannte Korrelationskonstanten (584283, 584285,....) die dann auch unterschiedliche Werte ergeben,
oder wie es auch auf der Seite zu lesen ist......" individuelle Berechnungen "

vt
 
Oben