Mondexplosionen

Sam Winchester

Jäger-Otaku
Mitglied seit
9. Mai 2012
Beiträge
1.299
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Lawrence, Kansas
Weiß man denn, wann der nächste Meteorit einschlägt auf der Erde? Der Mond ist ja nicht gerade weit entfernt, also wäre es doch möglich, dass demnächst einer auf der Erde einschlägt, oder?
 

Flavius

suchend
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Niederösterreich
Scheint so als war das dann doch ein Meteroit, oder glaubt jemand nicht an die
offizielle Version der Mondexplosion ?
War eher ein astronomisches Ereignis als ein Ufo (Absturz ?)
 

Juggerillo

neugierig
Mitglied seit
19. Januar 2009
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Somit bleibt zu hoffen, dass unsere Erde von Meteoriteneinschlägen verschont bleibt…
Dazu muss man aber auch sagen, daß die Erde eine Atmosphäre hat und somit einen gewissen Schutz!

Fullquote gekürzt- Postingrichtlinien beachten! Wenn Du nicht weisst, was ein Fullquote ist: Hier erfährst Du es! Danke - !Xabbu.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Marrok

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Mai 2011
Beiträge
659
Punkte für Reaktionen
10
Die Erdatmosphäre hat uns aber schon öfters "gerettet" außerdem haben wir Nichts was besser wäre^^

Momentan ist sie auch unser einziger Schutz, aber irgendwann wird auch Etwas kommen wo sie nicht mehr standhält. Das ist aber nunmal der Lauf der Dinge.

Ich halte den Einschlag von einem Meteor am Mond für plausibel
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Bethlehem b. Bern
die frage mag vielleicht für physikkenner dumm erscheinen:

wie oder was erzeugt ein leuchten wenn ein meteorit auf den mond einschlägt? ist da nicht vakuum?
 

!Xabbu

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
7. Januar 2011
Beiträge
5.338
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Aldenhoven
Der Mond hat keine Atmosphäre im eigentlichen Sinn, sondern nur eine Exosphäre. Sie besteht zu etwa gleichen Teilen aus Helium, Neon, Wasserstoff sowie Argon...
https://de.wikipedia.org/wiki/Mond

Die Exosphäre besteht aus 23% Wasserstoff, 25% Helium, 25% Neon und 20% Argon. Es gibt also schon brennbare Stoffe in der Mondexosphäre.
 

Marrok

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Mai 2011
Beiträge
659
Punkte für Reaktionen
10
Das Leuchten wäre wahrscheinlich sogar alleine durch die Reibungshitze sichtbar gewesen, dafür muss die Atmosphäre nicht entflammbar sein um durch Reibung Etwas zum Glühen zu bringen.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.311
Punkte für Reaktionen
68
Standort
wien
Reibungshitze bei Eintritt eines Meteoriten auf dem Mond :owink: ist nicht.
Der Lichtblitz entsteht erst beim (ungebremsten) Aufprall auf die Oberfläche wenn das Gestein schmilzt und Gase frei werden.

vt
 

Marrok

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Mai 2011
Beiträge
659
Punkte für Reaktionen
10
Ich habe den Aufprall gemeint mit "Reibungshitze", ein Aufprall ist schließlich nur extreme Reibung in meinen Augen.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.311
Punkte für Reaktionen
68
Standort
wien
Moon Impacts Detection and Analysis System

Wieder wurden "Mondblitze" von Teleskopen des Projektes MIDAS gefilmt.

Eigentlich erstaunlich bei der "Größe" der Objekte.....
Ersten Schätzungen hatten die Meteoriten - vermutlich Teile von Asteroiden oder Kometen - in etwa die Größe einer...... Walnuss.
Einschlag auf dem Mond gefilmt
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.311
Punkte für Reaktionen
68
Standort
wien
Mit einem ferngesteuerten Teleskop;es steht seit April´19 in einem Observatorium in Sevilla; will man der Klärung des Phänomens nun näher kommen.
Es fehlt allerdings noch an Teilen der Software.
K.I., die Blitze und andere Leuchtphänomene automatisch und zuverlässig erkennen soll.....
mondblitzen-auf-der-spur/
 
Oben