kommt ein neuer auserwählter??

artas

neugierig
Mitglied seit
4. April 2003
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Geeste
Moin,
ich habe mal an euch ne frage, glaubt ihr das es mal einen neues jesus oder allgemein einen auserwählten geben wird, der die menschheit erlösen wird, oder vielleicht eine art super krieger der uns beschützt. wäre nett wenn ihr mir zum diesem thema was sagen könntet, bin für jeden versuch der hilfe dankbar :osmile:
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
44.999
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Wien
jesus selbst hat doch von seiner wiederkehr am ende aller tage gesprochen.
nostradamust hatte es glaub ich auch vorher gesehen, die ganzen christen glauben daran.

aber der antichrist soll auch kommen und den menschen vorgaukeln, er sei der erlöser und viele werden ihm das glauben.
 

Ickis

Inventar
Mitglied seit
18. Mai 2003
Beiträge
612
Punkte für Reaktionen
5
Standort
c:\
Kaspar Hauser soll so ein "auserwählter" gewesen sein...
 

Skandanog

innerer Zirkel
Mitglied seit
9. Dezember 2003
Beiträge
524
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Hamburg
Der planetare Christus (Vertreter der Christusenergie) ist Lord Maitreya.
Er ist bereits in einem physischen Körper.

Lord Maitreya ist Haupt des 2. Strahls unseres Planeten.
Meister Jesus ist Haupt des 6. Strahls unseres Planeten.

Warum er sich (noch) nicht zeigt, hat absolut logische Gründe.
 
U

User gelöscht!

Gast
<blockquote>


Es gibt auch genug die behaupten Jesus zu sein. Dieser Lord Maitreya kommt nur im asiatischen Bereich vor. Dort gab, und gibt es ständig Leute die behaupten sie wären seine Reeinkanation. Dabei soll er, kann mich auch täuschen, erst in 30000Jahren wieder erscheinen, und diejenigen die das Licht/übergang noch nicht gefunden haben führen. In den vergangen Jahrhunderten haben auch viele Könige und Kaiser behauptet sie sein er, nur blöd das es mehrere zur gleichen Zeit gab, die das behaupteten.

Oder so ähnlich jedenfalls.
 

artas

neugierig
Mitglied seit
4. April 2003
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Geeste
tach,
aber es kann ja auch sein, das es einen anderen "aüserwählten" geben wird, vielleicht einen super kämpfer(hört sich albern an, ich weiß
) oder sp was in der art. was sagt ihr dazu?
 

Bergkristall

Inventar
Mitglied seit
14. März 2004
Beiträge
575
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
Hat eigentlich mal jemand daran gedacht,das der "Auserwählte" auch mal eine <span style="font-size:18pt"> Frau </span> sein könnte?Oder wäre das so abwegig?
 
M

Moonlight

Gast
Hi!

Also was ich mich frag is folgendes.. wenn ein Auserwählter auf die Erde kommt, muss er doch auf sich aufmerksam machen, damit auch jeder mitbekommt dass er da ist. Auf sich aufmerksam machen schafft man nur auf zwei Arten: entweder mit etwas sehr gutem, oder mit etwas sehr schlechtem..

Das würde er zum einen schaffen, wenn er irgendwo auftaucht, und da anfängt reihenweise kranke Leute zu heilen, da hätte er schnell die ganze Aufmerksamkeit auf sich, und könnte den Leuten zeigen wie sie ein harmonischeres und schöneres Leben führen können, ohne Krieg und Hass. Oder was hat der Auserwählte bzw. Jesus für einen Sinn wenn er auf die Erde kommt, behauptet er wäre Jesus, und dann nichts passiert??

Ich meine es muss sich doch dann was verändern auf der Erde, sonst hat das alles keine Bedeutung.. Und wenn er mit etwas schlechtem auf sich aufmerksam machen würde, wäre er eh nicht der Auserwählte..

@Bergkristall: könnt mir gut vorstellen dass es auch eine Frau sein könnte, aber der Körper ist ja nicht das ausschlagebende, sondern die Taten und die Wirkung auf die Menschheit..

Lieben Gruß :owink:
Moonlight
 

Bergkristall

Inventar
Mitglied seit
14. März 2004
Beiträge
575
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
Hallo Moonlight


Ich wollte nur mal sanft darauf hinweisen,denn egal,wo man auch vom Auserwählten liest,ist das ein "Er".
Wenn der/die Auserwählte(r) auf diese Welt erscheint,wird man schon auf ihn/sie aufmerksam und das weltweit.Vielleicht ist diese(r) schon da und wartet nur noch auf seine Zeit,sich bemerkbar zu machen.

Liebe Grüße
Bergkristall
 

Ariophis

eingeweiht
Mitglied seit
8. Januar 2004
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
0
willst du jetzt ständig er/sie ihn/ihr schreiben?

also es eine auserwählte person geben wird glaube ich nicht das diese person zwangsläufig gut sein muss.
was wenn gott uns strafen will? warum sollte er jemanden gutes schicken?
 

Skandanog

innerer Zirkel
Mitglied seit
9. Dezember 2003
Beiträge
524
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Hamburg
Gott straft niemanden. Die einzigen, die uns strafen, sind wir selbst.


Zu "auserwählten"Frauen:

Es gibt tatsächlich heilige Frauen, wie Mutter Maria und Mutter Theresa, die schon sehr viel Gutes bewirkt haben.

Doch weibliche Meister handeln meist unerkannter als männliche, wegen der Autorität denk ich mal... (ist halt noch im Massenbewusstsein verankert)

Es gab da eine fast unbekannte Frau in Peru, die der Menschheit vor rund 15 Jahren einen immens großen Dienst erwiesen hat, doch das wird wohl vorerst nicht publik werden. Das was sie tat, hat etwas mit den "grauen Außerirdischen" zu tun. Mehr möchte ich dazu momentan nicht sagen.
 

Bergkristall

Inventar
Mitglied seit
14. März 2004
Beiträge
575
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
Hallo Ariophes

nein das hatte ich eigentlich nicht vor.Paßte halt nur so gut,nach meiner Frage. :oD

Warum sollte Gott uns denn strafen wollen?Gott liebt uns und zwar jeden hier auf dieser Welt.Es ist Gott schon klar,das wir Menschen irgendwann mal den Anschluß verpasst haben,als es um die spirituelle Weiterentwicklung ging.Gott hat damals Jesus geschickt,doch wir haben wohl irgendwie nicht verstanden,was er wollte.In der Zwischenzeit sind noch weitaus mehr spirituell hochentwickelte Menschen geboren worden,sie sind halt nur nicht so geläufig wie Jesus und auch diese haben alles in ihrer Macht stehende getan,um uns Menschen den Weg zu zeigen.Wir Menschen haben jetzt eine wichtige Zeit vor uns,in der wir uns entscheiden müssen,welchen Weg wir gehen wollen,jeder einzelne für sich.Gerade in dieser Zeit wäre es wichtig,das wieder einmal ein Meister die weltliche Bühne betritt.

Liebe Grüße
Bergkristall
 

Ickis

Inventar
Mitglied seit
18. Mai 2003
Beiträge
612
Punkte für Reaktionen
5
Standort
c:\
<blockquote>

Weiso nicht?

Aber es stimmt schon, es gab schon etliche Menschen die selbstlos Gutes taten, aber diese gleich als "auserwählt" zu bezeichnen?
 

Skandanog

innerer Zirkel
Mitglied seit
9. Dezember 2003
Beiträge
524
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Hamburg
<blockquote>

Weil dieses Ereignis aus der "normalen" Perspektive nicht verstanden werden würde. Es würde als völlig unrealistisch und surreal abgetan werden. Aber solches Wissen wird bald offiziell enthüllt werden.
 
S

Sperber

Gast
Wer auf den Auserwählten wartet, der die Menschheit erlöst, der macht es sich ein wenig zu einfach und vergisst dabei, dass man selbst durch sein Verhalten gegenüber seinen Mitmenschen und der Umwelt Gutes tun kann.

Das hört sich für mich immer so an wie: Wir sind alles Sünder und sündig, es ist egal was wir tun, der Erlöser kommt bald und nimmt uns mit in sein Reich.

Man kann sich auch selbst was vormachen.
 
U

User gelöscht!

Gast
<blockquote>

Welche Perpektive ist schon normal bei den Themen die wir hier besprechen.

Du mußt deine Info ja auch von irgendwo her haben. Und bevor ich jetzt anfange mich im internet totzusuchen, schmeiß doch mal einen Link in die Runde, oder den nenne einen Buchtitel.

Bedenke: Fakten Fakten Fakten, und an die Leser denken...

...und an mich natürlich :owink:
 

Fux Mulder

suchend
Mitglied seit
10. Februar 2004
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
Zitat von Sperber:



<blockquote>

Genau so sehe ich dies auch.

Man kann sich nicht nur selbst etwas vormachen sondern man kann es sich selbst auch schlicht und ergreifend zu einfach machen.
 

Bergkristall

Inventar
Mitglied seit
14. März 2004
Beiträge
575
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
Soweit ich weiß,steht es in der Bibel,das dieser Erlöser kommen wird.Ich warte nicht auf den Erlöser,dafür habe ich gar keine Zeit und ich nehme mal in meiner manchmal schusseligen Art an,das ich denjenigen auch nicht unbedingt erkennen würde,selbst wenn er vor mir stünde.
Doch die Erwähnung eines Erlösers in der Bibel,ist so eines der wenigen hoffnungsvollen Texten,die dort drin stehen.Ob derjenige kommt oder nicht,werden wir dann sehen,doch wenn auch nur ein Fünkchen Hoffnung beim Menschen besteht,dann ist die Chance auch größer,das sie sich mal aufraffen und selber etwas positives machen.Darum ist der Gedanke eines Erlösers nicht so ganz falsch.
 

Skandanog

innerer Zirkel
Mitglied seit
9. Dezember 2003
Beiträge
524
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Hamburg
<blockquote>

Jo, hast ja recht. Nachzulesen ist das in "Blume des Lebens" von Drunvalo Melchizedek. Er hat dies erfahren von Toth.

Ich müsste sehr weit ausholen, und dazu hab ich keine Lust. *g*

Also hier nur die Kurzfassung: Eine Frau aus Peru begab sich unter die große Pyramide in ein rundes Raumschiff von ähnlichem Umfang wie dem der Pyramide. Sie stieg mit dem Raumschiff (auf einer höher schwingenden Oktave der Dimensionen) auf und veranlasste die grauen Aliens, die seit vielen Jahrhunderten Menschen beeinflussen und missbrauchen, die Erde zu verlassen, damit sie uns nicht an unserer Entwicklung, die in diesen Jahren stattfindet, und immer schneller geht, behindern können.

Und, wer kann das glauben? :gruebel:
 

Death-Virus

Inventar
Mitglied seit
20. Februar 2003
Beiträge
699
Punkte für Reaktionen
0
<blockquote>

das mit der heiligsprechung ist alles quatsch. die katholiken haben für alles einen heiligen... danach kannst du nicht gehen.
das es keine weiblichen "meister" (wie du es nennst) gibt, liegt daran das in der bibel steht das gott nicht will das eine frau lehrt.
 
Oben