Hanussens Prophezeiung für das Neue Jahrtausend!

DanaScully

Board counselor
Mitglied seit
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte für Reaktionen
6
Ort
Baden bei Wien
Hallo allerseits!

Wer Hanussen ist brauch ich euch nicht mehr zu erzählen. Ich glaube es kennt ihn ein jeder. Und falls nicht: Er war der Hellseher Hilters :oD Er prophzeite für das Neue Jahrtausend unter anderem das Japan versinken würde und nun vergleicht den heutigen Newsletter vom einsamen Schützen:

Forscher rechnen mit verheerendem Beben in Tokio

Mit 90 Prozent Wahrscheinlichkeit wird Tokio innerhalb der nächsten 50 Jahre durch ein Erdbeben zerstört. Zu diesem Schluss kommt ein Team japanischer Wissenschaftler, das im Auftrag der Regierung die größeren Beben der letzten 120 Jahre untersucht hat.

Am 1. September 1923 wurde Tokio von einem Erdbeben der Stärke 8,3 auf der Richterskala erschüttert. Häuser stürzten ein, die Stadt stand in Flammen, etwa 142.000 Menschen kamen ums Leben. Japanische Experten warnen jetzt davor, dass eine ähnliche Katastrophe sich in naher Zukunft wieder ereignen kann.

Norihito Umino, ein Seismologe von der Tohoku Universität, ist Mitglied des zwölfköpfigen Forscherteams, das die japanische Regierung mit der ständigen Überwachung des Erdinneren beauftragt hat. Der Nachrichtenagentur AP sagte er, dass das Team die Wahrscheinlichkeit für das nächste große Beben mit einem neuen statistischen Modell errechnet habe.

Die Forscher fanden heraus, dass sich die Wahrscheinlichkeit für ein Beben der Stärke sieben mit der Zeit erhöhe. In dem nächsten Jahrzehnt bestehe lediglich eine Wahrscheinlichkeit von 10 Prozent, dass Tokio von einem solchen Beben heimgesucht werde. In den nächsten 30 Jahren steige sie aber bereits auf 70 Prozent und in den nächsten 50 Jahren auf 90 Prozent.

Japan gehört zu den erdbebengefährdetsten Gebieten der Welt: Gleich drei tektonische Platten - die Eurasische, die Philippinische und die Pazifische - treffen unter dem Inselstaat aufeinander. Erdbeben entstehen meist durch Bewegungen dieser Platten.

Bisher gilt es als fast unmöglich, Erdbeben vorherzusagen. Im letzten Jahr hat es bereits zwei Studien gegeben, die als Indikatoren Hunde und Ultrakurzwellen empfahlen. Tiere nehmen Bewegungen in der Erde sehr viel früher wahr als Menschen. An dem nervösen Verhalten von Hunden könne man ablesen, ob eine Erschütterung bevorsteht.

Die zweite Studie empfiehlt die Untersuchung von Ultrakurzwellen. Risse in der Erdkruste und Magmabewegungen führen zu elektromagnetischen Störungen in der Erdatmosphäre. Die dadurch entstehenden Wellen könnten als Indikator für ein Beben genutzt werden. Japans Meteorologische Behörde hat in diesem Jahr begonnen, ein Frühwarnsystem zu testen, das kleinste Erderschütterungen registriert.

Umino sagte, dass sein Team die Daten der letzten fünf großen Erdbeben in der Nähe von Tokio seit 1885 in seinen Untersuchungen unter die Lupe genommen habe. Diese Beben mit Stärken von 6,7 bis 7,2 waren heftig genug, um Gebäude niederzureißen und Verwüstungen anzurichten. Die Analyse zeige aber auch, dass die Wahrscheinlichkeit für ein Erdbeben der Stärke 8, höchstens 0,8 Prozent betrage, sagte Umoni. Das Erdbeben von 1923 hatte eine Stärke von 8,3.

Das Forschungs-Komitee wurde infolge des großen Erdbebens von Kobe am 17. Januar 1995 ins Leben gerufen. Das Beben hatte mehr als 5000 Todesopfer gefordert, die Sachschäden beliefen sich auf 95 bis 140 Milliarden US-Dollar.

Wird Hanussen scheinbar recht behalten? Wie denkt ihr darüber? Womöglich werden wir es noch sehen ...

Lieben Gruß
Dana Scully
 

Red Angel

die Superfleißige
Mitglied seit
10. Juli 2003
Beiträge
1.857
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Bonn
hm, das ist sehr interessant, erinnert mich an nostradamus, obwohl es einen wesentlichen unterschied gibt: die vorausdeutungen von nostradamus geben meiner meinung nach extrem viel spielraum für eigene interpretationen! zwar ist es schon faszinierend, dass so viele voraussagungen von ihm auf so viele beispiele aus der heutigen zeit passen! bei hanussen ist es ja, wie ich es verstanden habe, explizit gesagt worden, dass japan durch ein erdbeben zerstört werden wird.
einerseits könnte ich mir durchaus vorstellen, dass er recht behalten wird! vielleicht hatte er wirklich hellseherische fähigkeiten! aber andererseits wäre es auch möglich, dass er einfach hitler zum teil nach dem mund geredet hat und "vorausgesehen" hat, was hitler gefiel. außerdem fällt die zeitlich nähe (im verhältnis gesehen) zu dem erdbeben von 1923, das er ja zweifellos zu lebzeiten mitbekommen hat, auf! vielleicht hat er nur gesagt, dass soetwas sicherlich wieder passieren würde!?
ich weiß nicht, was ich davon halte! es könnte durchaus sein, aber vielleicht war es auch nur zufall oder ein hirngespinst!?
 

DanaScully

Board counselor
Mitglied seit
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte für Reaktionen
6
Ort
Baden bei Wien
Hallo Red Angel!

Hanussen sagte das Japan versinken würde - wie auch immer ...

Wenn sich das bewahrheitet, könnte man womöglich auch seinen anderen Prophezeiungen glauben schenken. Wie z.B: Das Europa eine einheitliche Politk haben wird (was eigentlich schon ist) und auf das Attentat auf den Europa-Präsidenten.

Er erzählte auch über die Stadt im Inneren (wie im Film Total Recall am Mars) , über Katastrohen im All, steigende Brutalität und Kriminalität, neues Wissen durch Weltraummenschen, keine Schulen für Kinder (wird nur mehr zu Hause via PC und Bildschirm unterrichtet), und neue Köpfe für kranke Menschen.

Mal sehen ... die meisten Zukunfsfilme wurden glaube ich aus den Aussagen Hanussens gedreht, weil er sie detailiert fixierend beschrieb.

Lieben Gruß
Dana Scully
 

TAK

erleuchtet
Mitglied seit
29. November 2003
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
0
hab grad was von einem starken erdbeben in japan gelesen:


<blockquote>
http://www.baz.ch/news/index.cfm?keyID=6BF9B4A6-7C45-4B8B-AAC0F6F27F40F7A6&ObjectID=CE3986DA-60CF-2062-F407C76CF89713DD

bei jedem erdbeben haben sie natürlich glück, dass das epizentrum nicht unter einer grossstadt lag. ich halte es schon für wahrscheinlich, dass ein grösseres beben mal tokio treffen wird. andererseits sind sie auch gut gegen erdbebenschäden geschützt. sie haben viele erdbebensichere gebäude. hab auch gelesen, dass bei einem erdbeben alle züge stehenbleiben, die gasleitungen verschlossen werden. es wird dann wahrscheinlich nicht zu so einer grossen katastrophe wie im iran kommen...
 

DarkMike

neugierig
Mitglied seit
19. September 2004
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Niederbayern / Bogen
@ Dana Scully
hast du vielleicht einen Link Tip wo man die Vorhersagen etc. nachlesen kann ? Habe zwar schon gegoogelt aber so nicht wirklich das gefunden was mich interessiert hätte. Schon mal merci für die Mühe
 

DanaScully

Board counselor
Mitglied seit
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte für Reaktionen
6
Ort
Baden bei Wien
Das könnte gut möglich sein, das man Yellowstone damit in Verbindung bringen kann. Weil wie heisst das eine Sprichwort doch gleich?

Wenn in Japan ein Schmetterling mit den Flügel schlägt spürt man das in Amerika ? oder umgekehrt ...

@Darkmike
Über Hanussen wirst du nicht sehr viel finden können im google. Ich habe meine Infos auf fast unglaubliche weise erhalten. Wo ich nicht näher im Netz darauf eingehen möchte. Sorry ...

Heute las ich diesbezüglich :



<blockquote>
 

DanaScully

Board counselor
Mitglied seit
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte für Reaktionen
6
Ort
Baden bei Wien
Hallo allerseits!

Da Japan nun vorhat, die Erdkruste anzubohren, könnte durchaus auch Hanussens damalige Prophezeiung, das es versinken würde in Erfüllung gehen.

Im Bibelcode sind diesbezüglich auch parallelen zu finden.

Und die ganzen Klimaveränderungen noch dazu ...

Ich denke in der nächsten Zeit wird sich vieles um Japan herum abzeichnen.

LG Dana Scully
 

DanaScully

Board counselor
Mitglied seit
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte für Reaktionen
6
Ort
Baden bei Wien
Hallo allerseits!

Es wurde eine Tsunamie-Warnung für Japan ausgerufen. Ein Erdbeben der Stärke 7,0 erschütterte die Hauptinsel Honshu. Der Krisenstab wurde einberufen.

Die Medien berichteten darüber ausführlich: Die Welt

Benutzer: wahrexakten
Passwort: wahrexakten

LG Dana Scully
 

hampc

eingeweiht
Mitglied seit
13. April 2008
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
0
Ort
bei Hamburg

DanaScully

Board counselor
Mitglied seit
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte für Reaktionen
6
Ort
Baden bei Wien
Hallo allerseits! Habe unseren alten Tread gefunden! Hanussen hat recht behalten :-( manchmal wünschte ich Prophezeiungen würden sich nicht erfüllen. Tokio wird verschüttet werden, wie auch immer er das gemeint hat und grosse Teile des Landes sollen versinken. :-( Diese Ereignisse sollen Amerika und Europa zu einer engeren Bindung führen, was die Wirtschaftslage betrifft. Lg und eine Umarmung an alle. Eure Dana Scully
 

JFK jun.

suchend
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
84
Punkte für Reaktionen
0
Vieleicht meint er das Tokio von der Radioaktivität "verschüttet" wird.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.450
Punkte für Reaktionen
104
Ort
wien
yop

:olol:...da Hermann aus Ottakring

Hanussen hat recht behalten
Hanussen sagte das Japan versinken würde
Tokio wird verschüttet werden, wie auch immer er das gemeint hat und grosse Teile des Landes sollen versinken
Zitate gibt´s ja inzwischen genug,aber kann mir da jemand(scully?) wenigstens-eine-Quelle nennen,wo das vermerkt,nachlesbar, oderwasauchimmer ist....fand nix zu

Die Frage wurde ja schon öfter gestellt,bis dato aber...:orolleyes:kam da iwi nix.

mfg.vt
 

DanaScully

Board counselor
Mitglied seit
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte für Reaktionen
6
Ort
Baden bei Wien
Hallo Vt... Ich habe da eine ganze Reihe aus Büchern welche mich vor langer Zeit gefunden hat. Es sind blaue Hardcover Bücher welche eine Reihe bestehend aus 8 Büchern bilden. Jedes Buch ist nach einem seiner Namensbuchstaben benannt und bildet in der Reihe aufgestellt seinen Namen: Hanussen! Der Druck dieser Buchreihe und die Bindung sind im Wiener Verlag in Österreich vermerkt. Mehr kann ich dir leider auch nicht an Infos darüber sagen oder geben, weil ich selbst nicht mehr weiss. Lg Dana Scully
 
Zuletzt bearbeitet:

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.450
Punkte für Reaktionen
104
Ort
wien
yop

Ist ja mal schon-ein-Hinweis wo man ev. einhaken kann.

thx.vt
 
Oben