Geister

Seven of Nine

neugierig
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
Melde mich nun auch mal endlich zu Wort.
Was haltet ihr von Geistern?
Glaub ihr daran? Ich persönlich bin schon der Meinung das es sie gibt. Nicht unbedingt daran das sie über Jahrhunderte hinweg in irgendwelchen schottischen Schlössern oder Burgen umher spuken. Aber ich denke schon das wenn jemand stirb und nicht direkt in das weiße Licht geht das er dann zumindest noch für kurze Zeit hier auf der Erde verweilt. Ich glaube auch nicht daran das sie uns feindlich gesinnt sind. Warum auch, vielleicht brauchen sie nur ein wenig mehr Zeit um sich mit ihrem Tot abzufinden.
Hoffe das ihr das nicht lächerlich findet.
(Kenne das schon zur genüge von anderen Boards)
Versucht einfach mal sachlich darauf zu antworten
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
44.882
Punkte für Reaktionen
78
Standort
Wien
Hmm interessante These, obwohl ich nicht unbedingt an dieses helle Licht glaube.
Ich denke eher das zum Zeitpunkt des Todes so eine Art Glückshormon vom Gehirn ausgeschüttet wird und das deshalb dann an etwas schönes denken. Warum auch nicht an ein helles Licht (so wie am Morgen beim aufwachen).
 

Seven of Nine

neugierig
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
Nur seltsam das so viele die den Tod gesehen haben von diesem hellem Licht gesprochen haben. Aber darum geht’s ja auch nicht, ich wollte vielmehr wissen ob ihr an Geister glaubt. :f16:
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Finland
Gläserrücken und ähnliches wie Pendeln ist wissenschaftlich erklärbar. Ob man nun frei von eigenen Wünschen ist, das unterbewusstsein lässt sich nicht ausschalten. Und Lichterscheinungen könnten mit einer Art anderem Bewusstseinszustand erklärt werden . Ein wenig wissenschaftliche Distanz ist nicht schlecht, aber auch ich kann nicht bestreiten dass es da Dinge gibt für die wir noch keine wissenschaftliche Erklärung haben (Noch !)
 
A

Anonymer User

Gast
Die Unvergänglichkeit von Energie ist ein Naturgesetz und es ist fraglos, dass das Gehirn Energie verarbeitet. Außerdem bin ich überzeugt davon, dass längst noch nicht alle Phänomene der Natur entdeckt sind. Deshalb glaube ich, dass die Geister die wir meinen, zumeist die Gedanken anderer sind. Inwieweit sich diese Energie im Raum zu halten vermag, ist spekulativ, aber sicherlich wird man auch das eines Tages wissenschaftlich erklären können. Bei aller Wissenschaftlichkeit darf man aber eines nicht übersehen, - in noch keiner Disziplin ist man bislang noch ans Ende ans Ende aller Fragen gelangt -.

iwg
 

Seven of Nine

neugierig
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
<blockquote>


Muß man das überhaupt?
Darf man nur an Sachen glauben die Wissenschaftlich erwiesen sind?
Es gibt viele alltägliche Dinge die unsere Wissenschaftler nicht erklären können (auch wenn sie es nicht gerne zugeben) und trotzdem wissen wir das es sie gibt. Wie z.B die Kristallschädel der Mayas

http://www.logray.de/html/kristall.html
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Finland
Beachte : Energie = Die Fahigkeit zu Arbeit bzw. Bewegung. Nur die FÄHIGKEIT

Energie ist nicht zerstörbar , kann aber umgewandelt (zb. Bindungsenergie in wärmenergie) Also Durchaus Denkbar das sich Gedanken in welcher Form auch immer materialisieren.

Die Mayas könnten technische Möglichkeiten gehabt haben die nur deshalb nicht mehraufzufinden sind weil , weil sie nicht mehr vorhanden sind. :f15:
 

Seven of Nine

neugierig
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
Lest mal den Artikel von mir zu Erich v.D.
Ihr scheinst mich nämlich auch in eine Schublade zu stecken in die ich nicht hinein gehöre.
Hab nie von Gläserrücken, Pendeln o.ä gesprochen. Ich glaube nicht daran das es uns möglich ist mit solchen Mitteln Kontakt zu Geistern aufnehmen zu können. (oder gar sie zu Fotografieren oder auf Tonband aufzunehmen)
Vielleicht haben unsere Köper ja doch mehr Sinne als wir glauben und vielleicht können wir ja auch genau deshalb Dinge wahrnehmen die wir uns nicht erklären können.
Vielleicht sollte man die Wissenschaft nicht immer so in den Himmel heben. :f24:
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Finland
Nun, überlege was wir der Wissenschaft verdanken. Mag sein dass wir den Menschlichen Körper noch nicht ganz erforscht haben, vielleicht nie in der Lage dazu sein werden, aber Geister ? Vielleicht ist der Gaube daran nur ein Ausweg, den unser Bewusstsein sucht, weil es nicht mit einem "Aus" fertigwerden würde.
 
A

Anonymer User

Gast
Habe dazu eine ähnliche Meinung. Glaube weder an ein Leben nach dem Tod, an ein Paradies, eine Hölle oder ähnliches. Diese Begriffe wurden wohl nur eingeführt um unserem Leben einen Sinn zu geben.
(Benimm dich so wie es die Kirche will und du kommst ins Paradies, wenn nicht dann halt in die Hölle)

Wobei ich gerne an die Hölle glauben würde. Damit einige Menschen doch noch ihre gerechte Strafe erhalten. ;)
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Finland
Bin der selben Meinung , aber gleich Hölle ? Die Kirche hat diesen Schmarren doch in die Welt gesetzt um ihre Macht auszubauen. Und ihren Reichtum, man denke an den Ablasshandel. Schließlich ist die Biebel doch auslegungssache.
 
A

Anonymer User

Gast
Ich glaube nicht gerne an Geister, obwohl ich an sie glaube...

Zumindest die Sorte, die von unzufriedenen Toten herstammen, die uns in den Filmen in Angst und Schrecken versetzen sollen.

Abe unter Geist vestehe ich auch den Geistkörper oder den Astralkörper oder die Seele... Die Art von Geist die zB im Schlaf den Körper verlassen kann und in anderen Dimensionen wandelt, oder die Art, die beim Tod, den Körper verlässt und ins "Licht" geht.

Ja ich glaube an ein Leben nach dem Tod. Dafür habe ich schon zu viel glaubhaftes Material zu Lesen und zu Hören bekommen, als dass ich es noch leugnen könnte. Ich bin kein Religionsfanatiker im Gegenteil ich bin ausgetreten, da ich meinen eigenen Glauben habe...

Nun zurück zu den Geistern: Um zu beweisen, ob es sie gibt, kann man wahrscheinlich nur weiter nach Berichten suchen. Das was ich dazu beitragen kann ist eine Geschichte aus meiner Kindheit:

Damals lebte ich noch zu Hause, und da ich im Dunklen immer Angst hatte, habe ich im Schlafzimmer meiner alleinerziehenden Mutter geschlafen. Zum Schlafengehen hat meine Mutter mir immer eine Kerze angezündet.

Eines Nachts, ich war schon fast eingeschlafen, bemerkte ich durch die Augenwinkel, dass es im Zimmer heller geworden war. Also öffnete ich die Augen und bemerkte,dass die kleine Flamme der Kerze eine Höhe von ca 20 cm bekommen hatte und heftig zitterte. Und kurz danach flog mir schon das erste Buch aus dem Regal entgegen. Dann noch eins, und noch eins, bis sich schliesslich das ganze Bücherkastl entleert hatte....und dies wiederholte sich einige Nächte immer zur gleichen Zeit bis meine Mutter mich für ein paar Wochen zu meiner Omi verfrachtete und Hilfe bei einem Pfarrer und esoterischen "Geisterjägern" suchte.

Und alle waren sich sicher, ein sehr alter Opferstein, den meine Mutter aus dem Urlaub in Ägypten mitgebracht hatte, war schuld an diesen Bewegungen war. Sie hatte ihn hinter ein okkultes Buch im Bücherkastl versteckt gehabt.

Der Stein kam weg und Pfarrer und Geisterjäger reinigten die Wohnung mit Weihwasser, Gebeten, Ritualen und Salz und a Ruh war...
 

Seven of Nine

neugierig
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
???
Tut mir leid aber das kann ich nicht glauben.
Ich glaube Geister aber nicht das sie Fähigkeiten haben die so was bewirken könnten.
 
A

Anonymer User

Gast
Ist ja ok!
Glauben tut man es immer erst, wenn man es selbst gesehen hat! :f25:
Ich für meine Teil bin also überzeugt!
 

Seven of Nine

neugierig
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
Das stimmt ,wollte es nicht so hinstellen alsob du etwas erfunden hättest.
Kann es mir halt nur nicht vorstellen.
 
A

Anonymer User

Gast
Drum sage ich ja auch höre alles, glaube nichts!
Die meisten Menschen glauben alles blind und Du siehst wo das Hinführt...
Es ist gut, wenn Du skeptisch bist, und alles selber hinterfragst!

Man soll nie alles gleich glauben, aber trotzdem die Ohren und Augen nach allen Richtungen offen halten :f25:
 

Mystice

VIP
Mitglied seit
21. Oktober 2002
Beiträge
366
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Finland
Ich glaube nicht alles Blind, und finde es sehr wichtig sich seine eigene Meinung zu bilden, ohne das man diese von der öffentlichen abhängig macht. Ich will dich ja auch nicht kritisieren, aber diese Geschichte ist mir etwas unglaubwürdig. Ägyptische Opfersteine ? . Erzähl mir doch ein wenig mehr über diesen stein. Würde mich interessieren, weil das alte Ägypten meine spezialität ist. Wieviele Geistererscheinungen bzw ähnliche Erlebnisse hattest du eigentlich schon ? Bisher hast du von drei oder vier erzählt
 
A

Anonymer User

Gast
Naja, der Traum mit meiner Oma, war ja keine Geistererscheinung, sondern eine Vorahnung oder Hellsichtigkeit, oder so?
Der Videorekorder, war mir nur unheimlich, was auch immer das ausgelöst hat, und die Bücher und der Stein?

Nun ich war noch recht klein als das war. Ich weiss nur, meine Muter hatte von meinem Vater (der ist Ägypter ich kenne ihn aber nicht, und hat bei den Ausgrabungen gearbeitet) so ein kleines stinkendes Sackerl bekommen, und gesagt, da ist ein Opferstein drinnen, der und Glück bringen soll. Ich durfte ihn aber nie angreifen, nur einmal habe ich es geschafft ihn heimlich anzusehen. er war in hunderttausende papierln verpackt und schaute aus wie ein Stück Sch**e in der Form eines Schlangenkopfes mit lauter Schriftzeichen drauf...
Mehr weiss ich nicht...seitdem meine Mutter herausgefunden hatte, dass ich ihn gesehen hatte, hat sie ihn versteckt. Wie ich eben später erfahren durfte, hinten im Bücherkastl...

Dann weiss ich nur noch, dass die Bücher geflogen sind und sie Kerzenflamme gewachsen ist...aber das ist sicher schon 15 Jahre her...

Spuckerlebnisse hab ich sonst nicht wirklich welche gehabt. Ausser im grossen Alten früheren Haus meiner Oma, Schritte und Klopfen in der Nacht, Dinge, die verschwunden sind, flüsternde Stimmen, Geräusche von klirrenden Weingläsern usw. Und auch jeder meiner Alpträume hat sich in diesem Haus abgespielt.

Aber seit sie nicht mehr dort lebt und ich nicht mehr zu Hause wohne, ist mir nichts ungewöhnliches passiert...
Ausser das meine Mutter mit Ausserirdischen spricht, sog.Channeling :f25: , pendelt, meditiert, Karten legt...naja wir sind eben eine
Spookiefamilie

So und jetzt sag, bin ich nicht ganz furchtbar arm? :f25:

PS ich neige gerne dazu, Dinge euphorisch zu übertreiben, aber ich erfinde sicher keine Lügengschichteln über dieses Thema! Das schwöre ich, aber wenn ich den Anschein erwecke, passe ich lieber auf, was ich sag. Mag ja nicht als Trottel dastehen :f19:

na dann... ;-)
 

Seven of Nine

neugierig
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Standort
[VERBORGEN]
<blockquote>

Hatte bestimmt keine vor dich als Lügner darzustellen. Nur Zweifel dürfen ja erlaubt sein. Wenn ich zuweit gegangen bin entschuldige ich mich hiermit.
 
A

Anonymer User

Gast
Das ist ja alles ok, nur mystice ist so erstaunt über meine Beiträge...
und ich wollte nur nicht den Eindruck erwecken, dass ich mich nur wichtig machen will, nur damit ich hier was schreiben kann.
Mir sind halt schon viele Dinge passiert, die vielen zu unglaubwürdig erscheinen...

Aber böse bin ich überhaupt nicht ;-)
Im Gegenteil, ich will, dass man alles anzweifelt und sich seine eigene Meinung bildet :f25:
 
Oben