Reinkarnation

Astun

Inventar
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.596
Punkte für Reaktionen
19
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
@Trinity

Gehts hier um den Buben aus dem Volk der Drusen?

In seinem vorherigen Leben schlug ihm sein damaliger Nachbar mit einem Beil den Schädel ein und verscharrte ihn.
Aufgrund eines Muttermales am Kopf des Jungen sollen dann die Drusen aufmerksam geworden sein, da Muttermale nach ihrem Glauben auch auf tödliche Wunden aus dem Vorleben hinweisen können.
So haben sich die Dorfältesten des Falles angenommen und dem Jungen zugehört.
Sie reisten mit dem Jungen durchs Land, welches von Drusen bewohnt ist, bis der Junge zu einem Mann ging und zu ihm sagte, dass er sein früherer Nachbar und Mörder sei.
Der Mann erbleichte, gab aber dann gegenüber den Ältesten alles zu, was der Junge ihm vorgeworfen hatte.
Er brachte die Gruppe auch gleich an jenen Ort, wo er die Leiche verscharrt hatte.
Die Wunde im Kopf der Leiche glich dem Muttermal am Kopf des Jungen in Form und Ausdehnung.
Was aus dem überführtem Mörder wurde, steht nicht in dem von mir gelesenen Bericht darüber.

Falls wir denselben Fall meinen, wäre das schon echt krass.
Oder was meinst Du dazu?
 

Sun❂Gazer

erleuchtet
Mitglied seit
7. Mai 2014
Beiträge
365
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Zu Hause ❤
Sind Drusen nicht diese Kristalldinger? ó.ò

Das sah jetzt iwie nach Skandinavien aus in dem Video (oder Staaten?)
 

Astun

Inventar
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.596
Punkte für Reaktionen
19
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
@SunGazer

Nein, keine Kristalldinger, sondern eine Bevölkerungsgruppe im Nahen Osten.
Leben verteilt auf die Staatsgebiete von Libanon, Syrien, Israel und wahrscheinlich auch Jordanien.

Es gibt auch Drusen, welche in der israelischen Armee dienen.
Im libanesischen Bürgerkrieg waren sie von allen anderen Bürgerkriegsparteien gefürchtet.
Der Westen rechnet sie zu den Moslems, die Drusen selbst sehen sich nicht ganz als Moslems.
Der Reinkarnationsglaube der Drusen dürfte wohl dem Islam wiedersprechen.
 

Skaman

Inventar
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
738
Punkte für Reaktionen
10
Ort
Dessau-Roßlau
Hab auf Mimikama.at genau den Fall gelese, was Trinity oben schrieb.
Hatte vor kurzem auf Facebook die Runde gemacht und Mimikama hat das weiter recherchiert.
Soll wohl nix dran sein, weil es wohl Ursprünglich in einer billigen Gazette vor Jahren das erste mal auftauchte, von anderen Redakteuren abgewandelt und weiter getragen wurde.
Hoax halt.
Glaube dennoch an Reinkarnation.
Es gibt ja doch etliche Fälle, wo die Quellen auf reale Personen fußen.
 
Oben