Einsteins Relativitätstheorie

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
yop

wird es einfach zeit für ein umdenken und für eine erweiterung des horizonts
Gibt es ja,dieser Bereich nennt sich ....Forschung

Von Newton zu Einstein brauchte es immerhin auch 150 Jahre .

mfg.vt
 
Zuletzt bearbeitet:

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
@ Feuervogerl
ok. bring die neue weltformel :orazz:
umdenken ja, aber wohin?
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
yop

:oeek:Verstehe ich aber jetzt ned ganz.

Warum soll man Einstein ablösen,seine SRT erlaubt ja Zeitreisen in die Vergangenheit bei...... Überlichtgeschwindigkeit.

siehe...Lorentz-Transformation Stichwort..Minkowski-Diagramm

mfg.vt
 

Feuervogerl

erleuchtet
@nein aber nur wenn ich dafür auch einen nobelpreis krieg den ich mir dann daheim an die wand heften darf hehehe

@vienna ja aber auf der einen seite sollen zeitreisen mit überlichtgeschwindigkeit möglich sein, aber der anderen seite sagt er selber es ist nicht möglich weil man nicht schneller als das licht reisen kann,da ansonsten die masse unendlich groß wird und man unendlich viel energie benötigen würde
 

OpenMinded

gesperrt
Ich denke schon, dass die allgemeine Relativitätstheorie im gesamten Universum anwendbar ist.

Was Einstein allerdings nicht berücksichtigt hatte, sind die unmittelbaren Wechselwirkungen von Gravitationseffekten und die eigentliche Beschaffenheit des Universums.

Somit bleibt die naturgesetzliche Regel "Nichts bewegt sich schneller als das Licht" bestehen und dennoch ist es Möglich sich innerhalb von Sekunden mehrere Millionen Lichtjahre durch das Raum-Zeit-Kontinuum zu bewegen.

Was benötigt wird, ist ein besseres Verständnis von Gravitation, der Beschaffenheit dunkler Materie und vollkommen andere Möglichkeiten der Energiegewinnung.
Nur so können wir den Grundstein für interstellare Reisen legen.

Einstein hat für seine Zeit schon bahnbrechendes geleistet, doch ein Mann alleine kann niemals alle benötigten Antworten liefern. ;)

Er lag nicht falsch, sondern er war nur noch nicht fertig gewesen.
 

Manuel

fake
Ultrarelativistische Teilchen, Photonen, besitzen keine Masse. Die benötigte Energie um ein Teilchen mit Masse auf Lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen ist divergent. E=mc² / sqrt(1-v²/c²)
Damit hat sich die Überlichtgeschwindigkeit auf konventionellen Wegen erstmal erledigt.

Gravitationseffekte sind eine andere Idee, theoretisch sogar bereits berechnet. Mir fallen zwei ein, google:
- Das Warp-Feld nach Alcubierre und Van den Broeck
- Kerr-Metrik

Die Realisierung bzw. Anwendung der Effekte steht natürlich auf einem anderen Blatt.

Aber gehen wir mal auf kleinere Skalen. Ein Elektron trägt eine Masse und trotzdem hat man beim Tunneleffekt nahezu keine Tunneldauer gemessen, bzw. man hat die Messgenauigkeit gemessen. Rechnet man das aus, kommt man auf Geschwindigkeiten von 6x - 18x die Lichtgeschwindigkeit .. nicht schlecht, oder? ^^
(Experiment der ETH Zürich Access : Attosecond angular streaking : Nature Physics)
 

Klogeist

innerer Zirkel
Kurze Frage, seit ein paar Tagen lese ich grad nen Buch über Zeitreisen und schwarze Löcher und alles was so dazu gehört.

Jetzt hab ich mich mal ne Zeit lang mit der Raumzeit beschäftigt und bin der Meinung das ich das nun verstanden habe.
............ Raumzeit ist ja Vierdimensional theoretisch x*y*z*t und das Masse diese krümmen kann.
Das müsste ja bedeuten das alles was Masse hat die Raumzeit krümmt, sprich ne Fliege, ein Elefant, ein Mensch, mein Auto, Zigarettenqualm, Pollen, die Erde die Sonne usw.
Und Raumzeit ist eigentlcih alles und überall. Stimmt das bzw. habe ich das so richtig Verstanden^^?
 

Klogeist

innerer Zirkel
Genau, da bin ich grad beim Kapitel angekommen^^

Also stimmt es im groben so wie ich es oben beschrieben habe, das Raumzeit überall ist und auch hier in meiner Wohnung?
Hört sich zwar dämlich an aber ich möchte ganz sicher gehen das ich es kapiert habe^^
 

Morow

„archaic obsidian”
welches Buch denn Klogeist? Denn langsam aber sicher versuche ich auch mal etwas Physik affiner zu werden.



Daher würde ich sagen: Bei vorhandenem c trifft es auch auf deine Wohnung zu...(aber das ist mehr geraten, als gewusst)

Ist zwar eher aus nem anderen Thread ausgelagert, aber passt hier eig auch ganz gut.



Nur was einen danach erwarten würde, bleibt ungewiss. Denn die sw. Löcher 'funktionieren' ja nur einseitig. Es müsste also erstmal erforscht werden wie man diese beidseitig nutzen kann. Um dann größere Distanzen zu überbrücken.
 

Klogeist

innerer Zirkel
Das Buch ist von Rüdiger Vaas "Tunnel durch Raum und Zeit"
Ich beschäftige mich schon Jahre mit Astronomie, aber seit geraumer Zeit habe ich das Verlangen den Sachen soweit wie ich es natürlich verstehe auf den Grund zu gehen. Das Buch ist Super, allein schon die Theorien zu schwarzen Löchern und Wurmlöchern ist der Hammer. Das Buch hat mich schon en gutes Stück voran gebracht^^

Soweit wie ich es verstanden habe ist Raumzeit allgegenwärtig, ich wollte lieber nochmal auf Nummersicher gehen und hier fragen^^
 

Gorgo

Inventar
ja, zeit, entfernungen im weltraum, gravitation... ich find das auch irrsinnig spannend.. als physik-dödel muss ich mich da immer wieder neu reinlesen, weil die mathematik versteh ich sowieso nicht.

bist du besonders gut in mathe oder physik, klogeist?
 

Klogeist

innerer Zirkel
In Physik bin ich relativ Gut. Aber Interesse an den ganz großen Fragen der Physik hatte ich schon als zehnjähriger, kann mir auch viel merken, nur das Verständnis hat mir immer en bissl en Strich durch die Rechnung gemacht, aber von sowas lass ich mich net einschüchtern^^

Mathe hatte ich eigentlich immer ne 2.
Falls es mal hapern sollte habe ich immer noch Freunde die bei bei EADS schaffen oder theoretische Physik in Tübingen studieren. Da hab ich echt Glück gehabt die zu kennen. Einer von denen ist sogar mein Trauzeuge, von dem her sieht man sich auch öfters^^
 
Oben