Blutmond

Khalyd97

neugierig
Mitglied seit
27. Dezember 2013
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Ersteinmal schönen Abend miteinander xD

Es ist so dass ja heute der Blutmond stattfand, dieser dauerte bis um 10:37 an wenn ich mich nicht Irre. Meine Frage wäre ob der Blutmond irgendweine Auswirkung auf Menschen oder Otherkins hat. Denn zwei Bekannte von mir (die eine eine Drachen- der andere ein Vampir Otherkin) sagten mir dass sie seltsame "Gefühle" bekammen. Sie sagten dass sie irgendwie magisch "aufgeladen" wurden, dass sie ihre Flügel spürten und teils auch starke Kopfschmerzen erlitten. Der Vampir dürstete es aufeinmal sogar nach Blut und er bekam einen starken Drang irgendetwas zu beissen. Sie konnten dann ihre Flügel so intensiv wie noch nie zuvor spüren. Meine"menschlicheren" Freunde und zwei andere Otherkins jedoch hatten keine derartigen Symptome. Ich schlief während dieser Zeit noch, bin aber mehrmals aufgewacht. Als der Blutmond dann vorbei war verschwanden diese Gefühle und Eindrücke plötzlich. Nun sind wir am rätseln ob das bloss von der Aufregung wegen einer Prophezeiung kommt welche angeblich heute stattfinden sollte (haben aber doch im nachhinein bemerkt das wir uns im Datum geirrt hatten) oder von der Konstellation der Sterne.

Hatte jemand auch so etwas gespürt oder ähnliches erfahren? Und denkt ihr das die Sternenkonstellation überhaupt eine Auswirkung auf uns hat?

Ich bedanke mich schon im Vorraus für eure Beiträge xD
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.142
Punkte für Reaktionen
165
Ich kann das jetzt nicht zuordnen welchen tsg und zeit du jetzt genau meinst? Also von gestern, dem 15.4. bis heute, dem 16.4. 10:37 uhr ist blutmond?
Und was ist blutmond?

Mich wunderts nur grad, weil ich heute nscht sehr oft den mond ansah, obwohl es sehr kalt war bin ich draußen geblieben und hab ihn mir angesehen.
 

yzf-r125

erleuchtet
Mitglied seit
20. Juli 2010
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Österreich ("Wien Umgebung")
hallo @ infosammler;

blutmond = passiert bei einer totalen mondfinsternis - wenn der mond in den schatten der erde eintritt wird durch die atmosphäre sonnenlicht in diesen schatten gebrochen und der mond erscheint schwach rot (blutmond)

ich hab jetzt beim googeln aber nur gefunden das "blutmond" über amerika war am 15.04

im ersten link sind auch noch einige infos zum blutmond (diesmal dürfte es eine besonderheit sein, da es mehrere blutmonde in einem zyklus gibt, lt. nasa kam dies das letzte mal vor 300 jahren vor ... & es sind noch einige infos zu legenden über den blutmond dabei)

http://www.news.de/panorama/8555208...ber-europa-christen-prophezeien-apokalypse/1/

http://www.mondfinsternis.net/mofi2015t/2014t1.htm
 

Leonyscha

neugierig
Mitglied seit
23. April 2014
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Gera
@Khalyd,
das kann durchaus sein das deinen Bekannten eine Energieaufladung erfuhren,Hexen laden ihre Energie auch bei Vollmond auf und wenns dann noch ein Bludmond ist ist die Energie um ein vielfaches stärker.
LG.Leony
 

The_Dork

neugierig
Mitglied seit
22. April 2014
Beiträge
32
Punkte für Reaktionen
0
Ort
In meiner Höhle
@Leonyscha

Ich schließe mich deiner Meinung an. Ich kenne mich zwar nicht aus, was die Aufladungen angeht, doch heißt es ja auch, dass die meisten Hexer und Hexen gerade an Vollmond am stärksten sind beziehungsweise da ihre Rituale vollführen.
Und gerade beim Blutmond denke ich, dass die Aufladung dann noch stärker ausfallen dürfte als sonst.
 

BlackRose

neugierig
Mitglied seit
20. Dezember 2014
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Irgendwo in Hamburg
Ich habe mit meiner Freundin ähnliche Erfahrungen gemacht, jedoch nur bei Vollmond. Wir sind dann die ganze Zeit total Energie geladen und können nicht schlafen.
Wir gehen dann immer auf den Balkon und schauen uns den Mond an, dadurch werden wir müde. Doch wenn wir rein gehen, werden wir sofort wieder zappelig!

Ich hoffe das konnte dir helfen.
Lg Black Rose

Ich habe Deine erste Version des Beitrages gelöscht. Bitte zukünftig editieren statt einen weiteren Beitrag schreiben. Danke - !Xabbu
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

IndianaJones

innerer Zirkel
Mitglied seit
5. Oktober 2014
Beiträge
864
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Graz
Das geht mir bei Vollmond auch so ,ich bin dann immer wach und kann nicht schlafen und bin irgendwie unruhig .
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.588
Punkte für Reaktionen
364
Ort
wien
Heute abend- längste totale Mondfinsternis dieses Jhdt., Vollmond,Blutmond

Wann? ab 21:30 (partielle Verdunklung ab 20:30)
Dauer ? 100 min
Ort? ;-) Draußen

....und den erdnahen Mars gibt´s noch obendrauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.142
Punkte für Reaktionen
165
Waren grad voll begeistert, sieht toll aus! Jetzt kommt das Licht wieder zurück.:obiggrin:
 

Galaxia82

erleuchtet
Mitglied seit
27. August 2015
Beiträge
397
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Zwischen Helgen und Ostagar
Habe es mir die Nacht auch ansehen können. Wunderschön, diese Bernsteinfärbung. Und den Mars konnte ich auch immer wieder sehen, wenn nicht grad Häuser oder Bäume im Weg haben.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.439
Punkte für Reaktionen
183
Ort
Rainscastle
Ja war wunderbar. Wir saßen im Garten und haben gegrillt und dann den ganzen Abend über das Schauspiel beobachtet. Inklusive vieler Sternschnuppen, der ISS (hätte nicht gedacht, dass das so ein großer Brummer am Himmel ist) und einer erahnbaren Milchstraße solange der Mond dunkel war.

Generell genieße ich die Abende an denen man in den Himmel starrt und die Sterne anschaut. Das rückt die eigene Existenz ein wenig in die richtigen Bezüge. Wir sind halt doch nur ein Augenblick und ein Sandkorn in diesem riesen Universum.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.142
Punkte für Reaktionen
165
Sah man die ISS mit bloßen Auge?
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.439
Punkte für Reaktionen
183
Ort
Rainscastle
Ja, die ist ein wenig heller als der Polarstern über den Himmel geflitzt. Aber halt auch als Lichtpunkt.

Was ich auch sehr bedrückend/traurig/beeindruckend fand, das war der Gedanke, dass wenn in über 100 Jahren wieder so etwas ist, keiner der gestern bei diesem Grillen Anwesenden noch lebt. Dann sind wir alle schon lang tot.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.701
Punkte für Reaktionen
106
Ort
Stadt der Helden
Hab leider nichts davon mitbekommen, obwohl ich es gerne gesehen hätte. Grund: endlich mal ein Regenschauer inkl. Gewitter. :D
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.142
Punkte für Reaktionen
165
@yvannus

Hab ich mir auch gedacht. Find das schlimm, diese Gedanken.
 

Helios

Inventar
Mitglied seit
5. Mai 2003
Beiträge
1.690
Punkte für Reaktionen
161
Was ich auch sehr bedrückend/traurig/beeindruckend fand, das war der Gedanke, dass wenn in über 100 Jahren wieder so etwas ist, keiner der gestern bei diesem Grillen Anwesenden noch lebt. Dann sind wir alle schon lang tot.
Ich finde den Medienhype ja schon schlimm genug, aber dass jetzt die Menschen deswegen auch noch traurig werden? Zum einen ist jedes Erlebnis singulär, nichts wird genau so wiederkommen - deshalb sollte man ja jeden Moment genießen, und froh darüber sein, denn es werden (in aller Regel) noch ein paar dazu kommen. Zum anderen ist eine Mondfinsternis doch gar nicht so ungewöhnlich. Klar, es ist die längste des Jahrhunderts gewesen (was naturgemäß bedeutet, dass die nächste längste des Jahrhunderts erst im nächsten Jahrhundert kommen wird), und die Zeit dafür war sicherlich ideal, um sie gemeinsam mit anderen genießen zu können - aber sonst war sie nicht wirklich besonders im Vergleich zu anderen, die in den nächsten Jahren kommen werden. In Mitteleuropa gibt es die nächste totale Mondfinsternis bereits Anfang 2019, allerdings morgens, 2029 wird es eine geben, die gerade einmal eine Minute kürzer sein wird als die aktuelle "Megafinsternis", und dazwischen wird es noch ein paar weitere totale Finsternisse für einmalige Erlebnisse geben. Es gibt also keinen Grund, traurig zu sein - oder sich vom Medienhype anstecken zu lassen :owink:
 

Galaxia82

erleuchtet
Mitglied seit
27. August 2015
Beiträge
397
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Zwischen Helgen und Ostagar
Vielleicht können die normalen Menschen in 100 Jahren ja den Sternenhimmel überhaupt nicht mehr sehen? Weil alles verpestet oder wegen der Werbe-Hologramme.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.142
Punkte für Reaktionen
165
Ja wer weiß @galaxia :eek:eek. Hoffen wirs mal nicht.

....


So schlimm war der Hype auch wieder nicht.
Selbst wenn man alle Momente genießt, der Tod kommt. Also mich macht das schon traurig.
 

Sun❂Gazer

erleuchtet
Mitglied seit
7. Mai 2014
Beiträge
365
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Zu Hause ❤
@infosammler: kann es sein, dass man in Österreich einfach nicht "Blutmond" sagt? Im Grunde ist es einfach nur ein abgedroschenes Wort für den rötlichen Mond bei einer Mondfinsternis.

@Medienhype: mein persönliches Highlight war die Werbung in der Zeitung: Black Sale anlässlich der Megamondfinsternis. Ich habe Alles erlebt.

@Topic: ich habe mir das, was ich mir eigentlich vorgenommen habe doch nicht gemacht und bin einfach zuhause geboieben.

War das eigentliche Megafeature nicht, dass es mit dem sichtbarem Mars zusammenfiel? Iirc kommt das nur alle 1.300 Jahre oder so vor.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.142
Punkte für Reaktionen
165
Doch heißt schon Blutmond. :obiggrin:
 
Oben